Wie kann man sagen, wenn Sie Fibromyalgie haben, können Sie sehen und mit anderen teilen

Sie tun Ihr Unternehmen in Top-Kondition und das Leben ist gut. Plötzlich wacht man in das Bein eines Tages Kribbeln und Taubheit auf. Sie gehen in die Notaufnahme und senden Ihnen nach Hause, ohne Nachrichten. Ihr Hausarzt ist ratlos. Sie verschickt an physikalische Therapie, aber die Tür auszureißen, weil es ein eingeklemmter Nerv sein kann.

Sie erhalten ein MRI, EMG und ein Gehirn-Scan. Alle erscheinen sauber. Versuchen Sie, einen Chiropraktiker und jeden Heilpraktiker Sie gefunden. Dann, eines Tages wird es einen Rheumatologen mit Blick auf die identifizieren können und Fibromyalgie sofort diagnostizieren. Schließlich.

Oder vielleicht waren Sie bei einem Autounfall, Ihr Ehepartner oder Ihr bester Freund gestorben ist, oder Sie einfach bedient. Langsam beginnen Sie einige seltsame und scheinbar unverbundene Symptome wie Muskelschmerzen und extreme Müdigkeit zu erleben.

Dann, eines Tages, dem kleinen Finger fühlt er brennt und man kann nicht einmal Socken für ein paar Tage tragen. Ihre Kopfhaut ist so abgehackt, dass Sie kratzen und verursachen Blut.

Bald fühlen Sie sich überwältigt von Angst, die sich schnell von Depression folgt. Einige Tage haben so viel Schmerz, dass Sie kann nicht einmal aus dem Bett. Erschwerend kommt hinzu, Ihre Freunde und Familie können keine körperlichen Anzeichen, Schmerzen sehen, so laufen aus Mitgefühl und Geduld. Sie fragen sich vielleicht, ich Fibromyalgie?

Was ist Fibromyalgie?

Das Wort „Fibromyalgie“ ist eine Kombination aus griechischen und lateinischen bedeutet im Wesentlichen, faserige Gewebe Schmerzen / Muskel. So spricht die eigentliche Bedeutung des Wortes Band über den Zustand selbst, mit der Taste „Schmerz“ -Wort. Die Mayo Clinic bietet einen breiten Überblick über die Symptome, die Folgendes umfassen:

Die weit verbreitete Schmerzen: Dies wird in der Regel durch einen dumpfen Schmerz gekennzeichnet , dass mindestens drei Monate dauert. „Generalized“ aus medizinischer Sicht bedeutet die Schmerzen und / oder Empfindlichkeit auf beiden Seiten des Körpers sind , und auch oberhalb und unterhalb der Taille.
Müdigkeit: Wenn ein Patient mit Fibromyalgie in der Nacht schlafen kann (Schlaflosigkeit ist sehr häufig), oft wach während der Stunden des Schlafes aufgrund von Schmerzen.

Kein Schlaf oder schlechter Schlaf verursacht während der Wachstunden Müdigkeit und kann die Leistung und Konzentration behindern. Darüber hinaus Patienten mit Fibromyalgie haben auch andere Erkrankungen, wie Schlafapnoe oder Restless-Legs-Syndrom, das während der Nacht weitere Gründe für häufiges Aufwachen sind.

„Fibro Nebel“: kognitive Defizite, wie die Schwierigkeit auf dem psychischen Aufgaben zu konzentrieren, das Gefühl „Vernebelung“ oder die Unfähigkeit, klar zu denken.

Andere Probleme – Und hier ist, wo es verrückt wird. Die Liste der Symptome, die in die Kategorie fallen, der „andere“ sind vielfältig, aber umfassen Bedingungen wie Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe, Angst, Depression, Empfindungen auf der Haut brennen oder nach innen,

SII, starker Juckreiz, Muskel- und Gelenkschmerzen und Überempfindlichkeit gegen Schmerzmittel, Kälte, Lebensmittel, Körperkontakt und mehr. Vergessen Sie nicht zufällig kalt und Kribbeln, Stimmungsschwankungen, abnorme Menstruation schmerzhaft, steifes Gelenk, Kribbeln, Muskelkrämpfe und Muskelschmerzen verzögertes Einsetzen.

Wie kann ich wissen , ob ich Fibromyalgie?
Forscher sagen , dass Fibromyalgie viel häufiger bei Frauen als bei Männern. Allerdings haben die Kriterien gestoppt auf die Menge an sensiblen Punkten Fokussierung ein Patient mit auch mehr Männer diagnostiziert. In der Tat hat Fibromyalgie nicht als echtes Problem für so lange in den Vereinigten Staaten anerkannt. Glücklicherweise haben Arzneimittel seit einigen Jahren zugelassen und verwendet, die bei Fibro – Patienten mit unterschiedlichen Ergebnissen gezielt werden.

Diagnostizieren es war schwierig, weil es sehr schwierig ist, ein Problem aufgrund der Überlappung der Symptome und Ähnlichkeit der Fibromyalgie mit anderen Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis zu identifizieren. Das heißt, viele Menschen haben Depressionen oder SII oder Muskelkrämpfe oder Müdigkeit oder Steifheit in den Gelenken.

Aber sie sind nicht unbedingt geneigt, diese Symptome in einer Gruppe oder Bedingung zu verknüpfen, weil sie getrennt zu sein scheinen, sowohl aus der Perspektive des Patienten und den Arzt.

Nehmen Sie ein Quiz Fibromyalgie, und wissen, dass mehr mit, als einige der oben genannten Symptome ein guter Indikator ist, dass Sie Fibromyalgie haben oder haben ein hohes Risiko für sie. Aber das ist keineswegs eine Diagnose. Um sicher zu gehen, mit Ihrem Arzt sprechen und beachten Sie, dass Rheumatologen, Neurologen und Osteopathen sind in der Regel besser, diesen Zustand zu verstehen. Immerhin entdeckt das Problem ist das halbe Leben!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

error: Content is protected !!