5 schlechtestes Frühstück für Fibromyalgie

Wissen Sie, dass die Lebensmittel, die Sie beim Frühstück machen kann bestimmen, wie viel Schmerz, den du für den Rest des Tages leiden? Gemeinsames Frühstück essen wir jeden Tag Episoden von Schmerzen verursachen kann und Fibromyalgie schlimmer …

Fibromyalgie ist eng verwandt mit Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom (IBS), Glutenunverträglichkeit und Laktoseintoleranz, etc. Die meisten Patienten mit chronischen Schmerzen leiden auch an einem oder mehreren dieser Erkrankungen können Schmerzen verschlimmern im Bauch, Bauch, Nacken und Kopf. Gemeinsames Frühstück Lebensmittel, die wir Substanzen enthalten, die Verdauungsreaktionen und Fibromyalgie Flares verursachen können im Laufe des Tages entzünden.

So, hier sind sie die 5 schlimmsten amerikanischen Frühstück jeden Fibromyalgie Patienten vermeiden sollte …
Erdnussbutter-Gelee-Sandwich

Obwohl angenommen, eine gute Quelle für Protein zu sein, ist Erdnussbutter reich an oxlato, eine natürliche Verbindung in Lebensmitteln pflanzlichen gefunden. Bei übermäßigem Verzehr von oxato ist bekannt, Schmerzen in den Gelenken, Darm und weiblichen Genitalien verursachen. Oxalat reagiert mit Kalzium zur Bildung von Kristallen oxato dass Schmerzen beim Urinieren und Ausscheidung verursachen kann. Erdnüsse sind auch ein gemeinsames Essen Allergen und ein diskretes entzündliche Lebensmittel, die nicht signifikante Symptome zeigen. Auf der anderen Seite enthält das Brot Gluten und Hefe während zusätzliche Gelatine Zucker und Konservierungsstoffe enthalten.

Tolles Frühstück
Das große Frühstück, ob gekauft oder selbst gemachter Mcdonalds ist ein gefährliches Essen mit dem Tag zu beginnen. Es enthält das Tabu der Fibromyalgie oder Verbindungen, die Schmerzen verursachen – Gluten und backen kleine Kuchen, entzündliche Eier mit einem dapple Laktose, MSG Exzitotoxin in Wurst und Konservierungsstoffe in hashbrown. ein großes Frühstück tröstlich schluckt hinunter bis zu essen heben aber die Nachwirkung würde doblas Schmerz mit Tag oder mehr machen!

Müsli
Eine Mischung aus Vollkornprodukten, Hafer, Nüsse und getrocknete Früchte klingt harmlos und gesund gemacht? Aber warten Sie, ich habe nicht erwähnt, die mit Rapsöl, Butter und viel Zucker überzogen ist! Eine Studie hat gezeigt, dass eine Schüssel Granola mehr Zucker als eine Dose Koks enthalten. Zucker erhöht den Insulinspiegel, die weitere Schmerzempfindlichkeit erhöhen kann, wodurch mehr Beschwerden bei Patienten mit Fibromyalgie verursachen. Darüber hinaus fördert Zucker auch das Wachstum von Hefe, die zu Infektionen führen kann. Bestimmte zuckerfreie Produkte können Aspartam enthalten, die eine Exzitotoxin Schmerzempfindlichkeit erhöht.

Bagel mit Frischkäse
Bagel, eine andere Art von Backwaren, die Gluten und Hefe enthalten. Gluten-Intoleranz ist eine Bedingung, die viele Menschen haben, aber nicht bewusst sind. Dies gilt insbesondere für Patienten mit Fibromyalgie. Die Reaktion mit Gluten kann Blähungen, Völlegefühl, Gelenkschmerzen, Reizbarkeit und Müdigkeit, usw. Sie können kurz nach dem Verzehr wirken und können mehrere Tage anhalten. Neben Gluten kann Frischkäse auslösen auch die Reaktion von Laktose in einigen.

Blaubeerpfannkuchen
Erinnern wir uns daran, was in einem Pfannkuchenteig passiert: Mehl, Eier und Zucker. Für einen Patienten mit chronischen Schmerzen, führt dies in der Reaktion auf Gluten, Entzündung und das Wachstum von Hefe. Zusammen mit einer großzügigen Menge Sirup oder Honig, diese Mahlzeit erhöht wiederum die Insulinempfindlichkeit und Schmerzen zusammen mit ihm für den Rest des Tages. Ganz zu schweigen davon, Heidelbeere ist eine andere Lebensmittel / Frucht, die hoch in oxalat ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!